Ausflug…

Kommentare 2
titanic

Einer der Vorteile der Selbständigkeit ist ja, daß man seinen Arbeitsrhythmus selbst bestimmen kann.

Na gut nicht immer, da gebe ich Euch recht, aber manchmal klappt es. Und da Frau K. seit vergangener Woche Urlaub hat, habe ich mir auch einen Tag frei genommen und wir haben einen Ausflug gemacht. Mit ein wenig schlechtem Gewissen zwar, was die liegengebliebene Arbeit anbetrifft, aber immerhin!

Zwar nicht mit der Titanic, wie auf dem Titelbild, sondern mit der MS Schwaben nach Bregenz.

DSC_1338

DSC_1340

Und von da ging es weiter mit dem Landbus in den Bregenzer Wald,

DSC_0724

nach Bezau.

DSC_1349

Und nach einigen kulinarischen Zwischenhalten haben wir dann das eigentliche Ziel unserer kleinen Reise erreicht:

Ziel1

Ja genau. Ein paar Hölzlar sollten her. Naja eigentlich waren wir ja unterwegs um Frau K.´s Hölzlar etwas weiten zu lassen, aber ich glaube in meinem Unterbewusstsein hatte ich mich eh schon drauf eingestellt,einige Schuhe anzuprobieren um so bald  auch ein Paar Holzschuhe mein eigen zu nennen. Gesagt, getan, hinein in den Mini-Laden der Holzschuh-Manufaktur Devich, welcher schon total überfüllt und stickig heiß war, ein Paar anprobiert und schon war es passiert. Ein Paar tiefschwarze Hölzlar sollten es sein, innen mit Schaffell gefüttert!

Wie findet Ihr sie?

DSC_1366

Also ich bin sehr begeistert!

Und so nebenbei ist mir an dem Tag auch mal wieder bewusst geworden in welch einer genialen Gegend wir hier leben, am See, die Berge, der Bregenzerwald.

DSC_1355

Eigentlich sollte man das viel öfter geniessen und sich eine kurze Auszeit zu nehmen. Also ich habe es mir fest vorgenommen. Und ich hoffe ich schaffe es auch mit immer weniger schlechtem Gewissen, daß zu Hause die Arbeit wartet.

Da muß ich wohl noch üben…

Kommentare 2

  1. Weiter üben, lohnt sich wirklich kleine Fluchten zu unternehmen!Die Schuhe schauen cool aus, sieht aus wie „Ganzjahresschuhe“.LG auch an Frau K., Anne

    • Martin Keller August 22, 2015

      Ja genau „Ganzjahresschuhe“!
      Oder auch super „Dahoim-rum-Schuhe“, wie sie ein allseits bekannter Kommissar bezeichnet. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *